Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel anlegen

Verwandte Themen:


Ihre Aufgabe / Ausgangslage

Sie haben bereits eine Kategoriestruktur aufgebaut (siehe Kategorien anlegen) und möchten nun Ihren ersten Artikel, einen Fußball, anlegen.

Artikelarten in JTL-Wawi

JTL-Wawi kennt mehrere Artikelarten:

    1. Einfache Artikel, wie zum Beispiel unseren Fußball.
    2. Variationsartikel, bei denen der Kunde aus einer Variation wählen kann.
    3. Variationskombinationsartikel, bei denen der Kunde mindestens eine Variation auswählen kann, beispielsweise ein T-Shirt, das in unterschiedlichen Farben und Größen verkauft wird.
    4. Stücklisten, die aus einem oder mehreren anderen Artikeln bestehen, beispielsweise Set-Artikel.
    5. Konfigurationsartikel, die ebenfalls aus mehreren Artikeln bestehen, bei denen der Kunde aber für jede Komponente einzeln wählen kann, welche Option er haben möchte.

Artikel anlegen

Wir möchten zunächst einen einfachen Artikel anlegen.

Wechseln Sie dazu über die Schaltfläche Artikel in die Artikelverwaltung.
Markieren Sie im Kategoriebaum die Kategorie, in der der Artikel angelegt werden soll.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Anlegen. Es öffnet sich das Dialogfenster Neuer Artikel.

Jtl-wawi-artikel-001-sf-artikel-anlegen.png Artikel benötigen mindestens drei Angaben:

    1. Eine Kategorie: Dies ist bereits gewährleistet, da Sie die Kategorie ausgewählt haben.
    2. Einen Namen: Geben Sie diesen im Feld Name ein.
    3. Eine Artikelnummer: Diese wird nach den Regeln, die in den Nummernkreisen hinterlegt sind, generiert (siehe: Nummernkreise definieren.
Sobald Sie einen Namen vergeben haben, könnten Sie den Artikel speichern und schließen. Wir werden jedoch in den folgenden Schritten noch die wichtigsten Angaben ergänzen.

Jtl-wawi-artikel-002-df-neuer-artikel.png

Weitere ID-Nummern eintragen

Sie können für Ihren Artikel weitere ID-Nummern eintragen, sofern Ihnen diese bekannt sind.

EAN / GTIN

Die EAN bzw. GTIN können Sie direkt in der Registerkarte Allgemein im Feld EAN hinterlegen. Über das +-Symbol fügen Sie dem Artikel die nächste freie EAN aus JTL-Wawi hinzu.

Hersteller-Artikelnummer (HAN)

Die Hersteller-Artikelnummer können Sie direkt in der Registerkarte Allgemein im Feld HAN hinterlegen. Über das Dropdown-Menü Hersteller können Sie zudem angeben, wer den Artikel herstellt.

UPC

Den Universal Product Code (UPC) können Sie direkt in der Registerkarte Sonstiges im Feld UPC hinterlegen.

ISBN

Bei Büchern können Sie die ISBN direkt in der Registerkarte Sonstiges im Feld ISBN hinterlegen.

Amazon- und eBay-Artikelnummern (ASIN / EPID)

Falls Ihre Artikel bereits bei Amazon oder eBay verkauft werden – egal, ob durch Sie oder einen anderen Anbieter – können Sie in der Registerkarte Sonstiges die Felder ASIN (Amazon Standard Identification Number) bzw. die EPID (eBay Product ID) eintragen.

ASIN: Die ASIN wird beim Aufschalten von Artikeln auf die Amazon-Plattform verwendet.


EPID: Die EPID dient dazu, Informationen aus dem eBay-Katalog, wie Produktbeschreibungen oder Fotos für Ihre Angebote zu verwenden.

Über Lagerführung entscheiden

Sie sollten bei jedem Artikel direkt bei der Anlage darüber entscheiden, ob Sie für diesen einen Lagerbestand führen möchten. Damit gehen Sie sicher, dass Sie immer genau wissen, wie viele Exemplare eines Artikels noch vorrätig sind.

Aktivieren Sie unter Artikeldetails > Allgemein > Lager die Option Mit Lagerbestand arbeiten.

Überverkäufe möglich: Aktivieren Sie zusätzlich diese Option, falls es möglich sein soll, den Artikel auch zu kaufen, selbst wenn er nicht mehr (ausreichend) auf Lager ist.

Wechseln Sie in die Registerkarte Lageroptionen. Hier finden Sie weitere Angaben, die Sie ggf. direkt treffen sollten.

Lagerbestand in Variationen: Falls der Artikel ein Variationsartikel ist, können Sie hier einstellen, dass der Lagerbestand für jede einzelne Variation geführt wird.


Artikel mit Seriennummer / Seriennummer verfolgen: Falls Ihr Artikel über eine Seriennummer verfügt, sorgt diese Option dafür, dass bei der Auslieferung immer die Seriennummer gewählt werden muss. Falls Sie Seriennummer verfolgen zusätzlich aktivieren, müssen Sie auch beim Wareneingang die Seriennummer eingeben.


Mindesthaltbarkeitsdatum: Falls Sie diese Option aktivieren, müssen Sie beim Wareneingang und beim Warenausgang jeweils das MHD des gelieferten Artikels angeben.


Charge: Falls Sie diese Option aktivieren, müssen Sie beim Wareneingang und beim Warenausgang jeweils die Chargennummer des gelieferten Artikels angeben.


Stückzahl teilbar: Aktivieren Sie diese Option, falls von Ihrem Artikel jede beliebige Stückelung gekauft werden kann. Dies ist zum Beispiel bei Artikeln, die beim Versenden gewogen werden sinnvoll.

Preise einrichten

In der Regel werden Sie Ihre Artikel zu einem bestimmten Preis verkaufen wollen. In der Registerkarte Allgemein der Artikeldetails finden Sie dazu den Fensterbereich Preise.

Der Bereich teilt sich in die allgemeinen Preisangaben und Registerkarten für die einzelnen Plattformen, angefangen bei JTL-Wawi über Amazon und eBay bis hin zu individuellen Preisen für einzelne Kunden und Ihre jeweiligen Onlineshops.

Jtl-wawi-artikel-003-artikeldetails-fb-preise.png

Std. VK-Brutto / Netto: Geben Sie hier den Preis ein, der normalerweise immer für den Artikel gelten soll. Brutto und Netto werden jeweils automatisch anhand der Steuerklasse berechnet.


Indiv. VK-Brutto: In den Registerkarten können Sie anschließend einen individuellen Preis für die jeweiligen Plattformen festlegen. Der individuelle Preis gilt jeweils pro Kundengruppe, falls Sie mehr als eine Kundengruppe in JTL-Wawi pflegen.

Produktmaße und Gewicht ergänzen

Falls Ihnen Abmessungen Ihres Produktes vorliegen, ist es sinnvoll, diese bereits bei der Erstellung des Artikels einzugeben. Diese werden vor allem bei der automatischen Berechnung des Versandgewichts und in JTL-WMS benötigt.

Nutzen Sie dazu die Registerkarte Maße / Gewicht in den Artikeldetails > Allgemein.

Jtl-wawi-artikel-004-artikeldetails-masse-gewichte.png

Beschreibungen und Bilder ergänzen

In JTL-Wawi können Sie für jeden Vertriebsweg eigene Artikelbeschreibungen und -bilder hinterlegen.

Beschreibungen

Wechseln Sie in den Artikeldetails in die Registerkarte Beschreibung.

Standardmäßig stehen Ihnen nur die beiden Ausgabewege Global und Drucken / Mailen / Faxen zur Verfügung. Solange Sie keine separate Beschreibung eingeben, wird für jeden Ausgabeweg die Beschreibung des Ausgabewegs Global verwendet.

Kurzbeschreibung: Geben Sie hier die kurze Beschreibung ein, die beispielsweise direkt unter dem Artikel stehen soll.


Beschreibung: Geben Sie hier eine ausführliche Artikelbeschreibung ein.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie den Ausgabeweg wählen, für den Sie eine separate Beschreibung anlegen möchten.

Jtl-wawi-artikel-006-beschreibung-ausgabeweg-hinzufügen.png

Klicken Sie auf Hinzufügen. Sie können nun die Beschreibung eingeben.

Bilder

Sie können Ihrem Artikel für jede Plattform eigene Bilder hinzufügen.

Wechseln Sie in den Artikeldetails in die Registerkarte Bilder.

Die Bilder in der Registerkarte Alle können für alle Ausgabewege verwendet werden.

Klicken Sie auf Hinzufügen. Navigieren Sie im sich öffnenden Fenster zu der Datei, die Ihren Artikel zeigt. Markieren Sie das Bild und klicken Sie auf Öffnen.

Jtl-wawi-artikel-008-artikeldetails-bilder.png

Wählen Sie für jedes Bild im Bereich Auch verwenden auf Plattform an, auf welchen Plattformen das Bild zu sehen sein soll.
Wiederholen Sie diese Schritte für weitere Bilder. Über die Pfeil-Schaltflächen können Sie die Sortierung der Bilder ändern. Wechseln Sie ggf. in die unterschiedlichen Registerkarten, um einzelne Bilder nur für bestimmte

Für Onlineshops aktivieren

Als letzten wichtigen Bereich sollten Sie bei der Anlage eines Artikels entscheiden, ob dieser in Ihrem Onlineshop verfügbar sein soll.

Hinweis: Damit ein Artikel im Onlineshop verfügbar sein kann, muss auch die Kategorie, in der er sich befindet, im Onlineshop aktiviert sein.
Wechseln Sie in den Artikeldetails in der Registerkarte Allgemein in die Registerkarte Onlineshops.
Aktivieren Sie die Shops, in die der Artikel hochgeladen werden soll.

Jtl-wawi-artikel-010-artikeldetails-onlineshop-aktivieren.png

Speichern und schließen Sie den Artikel. Führen Sie anschließend einen Shopabgleich durch.

Weitere Angaben

In diesem Tutorial haben wir Ihnen lediglich die wichtigsten Einstellungen der Artikeldetails gezeigt. Eine detaillierte Beschreibung aller Felder finden Sie hier:

| | | | | | | | | | | |

Wie geht es weiter?